Ermöglicht wurde dieses großartige Event durch die Zusammenarbeit verschiedener Schulen, Sportvereine und anderer Kunst- und Kultureinrichtungen aus Erfurt und Thüringen. Besonders unsere KGS unterstützte die Umsetzung der schauspielerischen Neuinterpretation des Stücks „Der gestiefelte Kater“.

Anfänglich wie ein normales Theaterstück wirkend, konnte man sich schnell auf atemberaubende eiskunstläuferische Leistungen auf der „Eisbühne“ einstellen. Wir waren überrascht zu sehen, wie einfach und doch einzigartig man die Tricks und Abenteuer des schelmischen Katers, zum Wohle des jüngsten Sohnes, auf dem Eis darstellen kann. Doch auch auf der Bühne konnte man weiterhin großartige Leistungen der Tänzer und Tänzerinnen sowie Akrobaten und Akrobatinnen bestaunen.

Die in unzähligen Probestunden eingeübten Choreographien, gelernten Texte und gestalteten Bühnenbilder haben sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Denn die Zuschauer waren allesamt begeistert von diesem Zusammenspiel aus Akrobatik, Eiskunstlauf und Schauspiel. Und wäre es nicht erwähnt worden, hätte wohl niemand geahnt, dass auch Amateurläufer auf dem Eis standen.

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle natürlich allen Schülern unserer Schule, die beteiligt waren, und auch Frau Krüger und Frau Jenke, die das Projekt besonders unterstützt haben. Es war ein wirklich großartiges Stück und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

Hier noch einige Bilder von Schülern unserer Schule bei der Vorbereitung und Aufführung

Dank der Schulleitung hier

 

 

Redaktion der Schülerzeitung

Anne Sophie und Paula Maria Juch